Passionsspiele Oberammergau

Die Passionsspiele in Oberammergau ziehen alle zehn Jahre Hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt an. Ihre Geschichte beginnt 1633, Mitten im Dreißigjährigen Krieg. Nach monatelangem Leiden und Sterben an der Pest gelobten die Oberammergauer, alle 10 Jahre das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus“ aufzuführen. Dieses Gelöbnis haben die Oberammergauer durch die ganze Geschichte bis heute durchgehalten. Heute gelten die Oberammergauer Passionsspiele mit 2400 Mitwirkenden als eines der wichtigsten religiösen und kulturellen Ereignisse in Deutschland. Die Spielsaison mit 103 Vorstellungen beginnt am 16. Mai 2020 und endet am 4. Oktober 2020.
Wir haben für Samstag, 19. September 2020 50 Karten bestellt und müssen bis 6. Februar 2019 die Karten bestätigen und buchen. Das bedeutet, dass wir uns bis dahin anmelden müssen.
Die Spieldauer: Teil I 13.30 Uhr – 16.00 Uhr
                      Teil II 19.00 Uhr – 21.30 Uhr

Abfahrt:
Weidenstetten: 09.30 Uhr
Lonsee/Mengsel: 09.40 Uhr
Westerstetten: 09.45 Uhr
Rückkehr gegen: 00.30 Uhr

Preis für Fahrt und Eintritt: Bei 35 Teilnehmern: 175,- EUR, bei 40 Teilnehmern: 165,- EUR

Anmeldung im Pfarramt. Prospekte liegen in der Kirche aus